May 202007
 

Roger de Weck, ein Französischschweizer Publizist, schreibt über die sichtbaren Veränderung in Deutschland und bei den Deutschen. Nach zwei Weltkriegen, Hyperinflation, Weimar, Hitler, Kalter Krieg, Berliner Mauer und Wiedervereinigung gehe nun die Krisenzeit zu Ende.

Und damit auch ein wenig Pessimismus, Skepsis und Selbstkritik der Deutschen. Es kehrt Normalität ein und die Deutschen sind entspannter geworden. Das hat auch die WM 2007 der Welt gezeigt.

Source: Debatte: Der deutsche Frühling